Girls´ Day Akademie begeistert

15.01.2018 - 15:34 Uhr

Besuch in der Azubi-Werkstatt des Gabelstaplerherstellers STILL

Seit September 2017 sind 15 Schülerinnen der Gretel-Bergman-Schule und der Kurt-Tucholsky-Schule dabei; nun hat die zweite Girls´ Day Akademie Halbzeit. Noch im alten Jahr haben die Mädchen den Flughafen, Airbus und Hauni besucht, Computer programmiert und sich in Workshops mit weiteren Themen beschäftigt. Anfang Januar stand ein Besuch in der Azubi-Werkstatt des Gabelstaplerherstellers STILL auf dem Programm. „Ich finde es gut, dass man bei der Girls´ Day Akademie viel für die Zukunft lernt“, meint die sechszehnjährige Madeleine Müller von der Gretel-Bergmann-Schule und ihre Mitschülerin Leen Alkousk ergänzt: „Mit gefällt es, weil ich typische Männerberufe kennenlernen will.“

Noch bis zum Juni beschäftigen sich die Schülerinnen intensiv mit dem Thema MINT, erproben sich praktisch und erhalten weitere spannende Einblicke in Unternehmen und Hochschulen.

Die Girls´ Day Akademie wird gefördert von NORDMETALL Verband der Metall- und Elektroindustrie e. V. und der Agentur für Arbeit Hamburg. Die Projektkoordination liegt bei der gefas – Gesellschaft für Arbeitsmarkt- und Strukturpolitik – Institut der Unternehmensverbände Nord – e. V.; Kooperationspartner ist SCHULEWIRTSCHAFT Hamburg.